Werbung:
nexiaconsulting-home
Achtung
0

ACHTUNG: großer Rückruf bei ALDI Süd und LIDL

Bei Firma Tönnies gab es wohl Probleme

ACHTUNG: großer Rückruf bei ALDI Süd und LIDL

ACHTUNG! Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Der Fleischlieferant Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG  ruft Rinderhackfleisch zurück.
Das betroffene Produkt „Oldenländer Rinderhackfleisch, 500g“ mit dem Verbrauchsdatum 07.07.2014 des Herstellers SB-Convenience GmbH (Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG) wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern

Baden-Württemberg,
Bayern, Brandenburg,
Hamburg,
Hessen,
Mecklenburg-Vorpommern,
Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen,
Rheinland-Pfalz,
Saarland,
Schleswig-Holstein
und Thüringen verkauft.

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Ich finde es übrigens erschreckend, dass Lidl auf seiner Internetseite nichts dazu mitteilt. Steht LIDL über den Dingen? Neue Website ist ja toll, aber in solchem Fall sollte der Verkauf nicht im Vordergrund stehen! Nur den Hersteller in die Pflicht zu nehmen, die Informationen über eine PR Agentur an Agenturen zu verteilen, kann nicht die richtige Vorgehensweise sein. Ich als Kunde habe LIDL als Ansprechpartner, und möchte auch von LIDL informiert werden, wenn es Probleme gibt. Hey Schwarz-Gruppe, schaut mal zu ALDI, da zeigt man Euch wie sowas geht!

ALDI Süd hat ebenfalls von Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. fehlerhafte Ware erhalten.
Hier der offizielle Rückruf:

PRODUKT-RÜCKRUF

Liebe Kundinnen und Kunden,
bitte bringen Sie das Produkt

Rinder-Hackfleisch, 500 g
des Herstellers Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG
mit dem
Verbrauchsdatum: 10.07.2014

in unsere Filialen zurück.
Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Der Hersteller, die Firma Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG hat uns informiert, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich rote Plastikteilchen im Produkt befinden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir das Rinder-Hackfleisch, 500 g des Herstellers Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG unverzüglich aus dem Handel genommen. Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden wird von dem Verzehr abgeraten.

Bitte beachten Sie, dass das betroffene Verbrauchsdatum des oben genannten Artikels  Rinder-Hackfleisch, 500 g,  des Herstellers Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG ausschließlich in unseren Regionalgesellschaften
Mönchengladbach,
Dormagen,
Kerpen,
Sankt Augustin,
Eschweiler,
Butzbach,
Wittlich,
Bingen,
Mörfelden,
Bous,
Kirchheim,
Ketsch,
Rastatt,
Mahlberg,
Aichtal
und Donaueschingen verkauft wurde.

NACHTRAG:
Eben kam die Nachricht, dass auch „Tillman´s Rinderhack 500gr.“ betroffen ist von dem Rückruf. Auch hier können Fremstoffe im Hackfleisch sein.

 

Artikel teilen
  • googleplus
  • mail

geschrieben von Johann Schwafler

There are 0 comments

Leave a comment

Want to express your opinion?
Leave a reply!

Schreibe einen Kommentar